Fair Value REIT-AG refinanziert EUR 57,1 Mio. für zwei Immobilienfonds

Die Fair Value REIT-AG (WKN/ISIN A0MW97/DE000A0MW975) hat zwei Fonds („BBV 10“ und „BBV 14“), an denen sie jeweils mehr als 50% der Anteile hält, erfolgreich refinanziert. Das Refinanzierungsvolumen beläuft sich auf zusammen rund EUR 57,1 Mio.. Im Zuge der Refinanzierung konnten die Fremdkapitalkosten für den Fonds „BBV 10“ um 0,7 Prozentpunkte gesenkt und für den Fonds „BBV 14“ auf 0,6 Prozent halbiert werden. Zudem konnten die Tilgungszahlungen in beiden Fonds deutlich reduziert werden, so dass sich insgesamt ein um rund EUR 2,0 Mio. pro Jahr reduzierter Kapitaldienst ergibt. Durch die Maßnahmen sind beide Fonds zukünftig in der Lage, Ausschüttungen an die Anteilseigner, vorzunehmen.

Die umfangreiche Refinanzierung über EUR 26,1 Mio. des Fonds „BBV 10“ garantieren ein Konsortium aus Banken und einer renommierten Versicherung. Der Kapitaldienst sinkt durch die Maßnahmen um mehr als EUR 1,0 Mio. pro Jahr. Der Schwerpunkt des Vehikels liegt auf Retail-Flächen für Güter des täglichen Bedarfs sowie Garten- und Baumärkten, die nicht oder nur moderat von den negativen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie betroffen sind. Die fünf Objekte des Fonds verteilen sich auf die Städte Münster, Osnabrück, Wittenberg, Celle und Langen.

Zur kompletten Pressemitteilung