Quantum übernimmt in Berlin, Hamburg und Tübingen Wohnimmobilien für über EUR 185 Mio.

Hamburg, 20.01.2021 — Die Quantum Immobilien KVG hat fünf Wohnimmobilien verteilt auf Berlin, Hamburg und Tübingen für mehr als EUR 185 Mio. erworben. Mit den Objekten verstärkt Quantum mehrere Immobilien-Spezialfonds, die das Unternehmen für institutionelle Investoren verantwortet. Die Immobilien wurden allesamt 2020 fertigstellt und umfassen insgesamt rund 500 Wohnungen mit einer Mietfläche von über 37.000 m2.

Knut Sieckmann, Leiter Assetmanagement Wohnen bei der Quantum Immobilien KVG, sagt: „Durch bewährte, langfristige Beziehungen konnten wir uns im Rahmen von Forward Deals hochwertige Core- Immobilien für unsere Fonds sichern. Bei den Ankaufskriterien standen vor allem innenstadtnahe Lagen mit sehr guter Verkehrsanbindung im Fokus. Wir haben auch ökologische Kriterien bei der Auswahl der Immobilien berücksichtigt: Teilweise erfüllen die Objekte einschlägige KFW-Effizienzhaustandards, sind mit Ladestationen für Elektroautos oder Photovoltaikanlagen ausgestattet.“

Der Ankauf in der Bundeshauptstadt erfolgte in der Talstraße 3. Es handelt sich um zwei von sechs Punkthäusern des Projektes „immergrün“ mit 9.500 m2 Mietfläche verteilt auf 132 Wohnungen. Verkäufer des Objektes ist ein Joint Venture aus der UBM Development und einem Family Office. Der Immobiliendienstleister Strategis hat die Transaktion vermittelt; für die rechtliche Due Diligence zeichnete die Kanzlei Jebens Mensching verantwortlich.

Zur kompletten Pressemitteilung

Weitere Pressemitteilungen